quinquenove
(kin-ke-no-v') s. m.
Jeu qui se jouait avec deux dés, et qui a pris son nom du nombre de cinq et de neuf.
   Adroit joueur de quinquenove, SCARR. Virg. VII.
   Lat. quinque, cinq, et novem, neuf ; ital. cinquenove.
SUPPLÉMENT AU DICTIONNAIRE
   QUINQUENOVE. Ajoutez : Ne citez plus dans le palais D'autres livres que Rabelais ; Jugez le monde à quinquenove ; Qui pourra se sauver se sauve, Remontrance burlesque au Parlement, p. 7, 1649, dans CH. NISARD, Parisianismes, p. 184.
   On le trouve aussi écrit quinquenauve, à tort.
   Avec lui marchait son fils Lauze, Jouvenceau frais comme une rose.... Rude danseur de tricotets, Musicien d'air et de motets, Adroit joueur de quinquenauve, Mais d'un poil tirant sur le fauve, SCARR. Virg. trav. VII.
   Esp. cinco et nueve, cinq et neuf.

Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré. . 1872-1877.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • quinquenove — Quinquenove. sub. m. Sorte de jeu de dez, où l on jouë a deux dez, & qui a pris son nom du nombre de cinq & de neuf. Jouer à quinquenove …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Quinquenŏve — (ital., fünf und neun), ein Würfelhasardspiel, bei dem die Würfe von 3 und 11 Augen sowie die Pasche für den Bankier, die Würfe von 5 und 9 Augen für die Pointeure zählen, während bei 4,6,7,8 und 10 Augen die Sätze stehen bleiben …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • QUINQUENOVE — s. m. Jeu qui se jouait avec deux dés, et qui a pris son nom du nombre de cinq et de neuf. Jouer au quinquenove …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

  • Quinquenove — Spielwürfel Quinquenove (ital.: fünf und neun) ist ein historisches Würfel Glücksspiel mit zwei Augenwürfeln. Die Regeln Beliebig viele Pointeure setzen gegen den Bankhalter; wirft der Bankhalter mit den beiden Würfeln 5 oder 9 Augen, so gewinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Glückspiel — Einarmige Banditen auf der norwegischen Fähre »Kronprins Harald« Glücksspiele, manchmal auch als Hazardspiele (von französisch hasard, dt. Zufall, abgeleitet von arabisch az zahr, der Mehrzahl von Spielwürfel, siehe Hazard (Würfelspiel))… …   Deutsch Wikipedia

  • Glücksspieler — Einarmige Banditen auf der norwegischen Fähre »Kronprins Harald« Glücksspiele, manchmal auch als Hazardspiele (von französisch hasard, dt. Zufall, abgeleitet von arabisch az zahr, der Mehrzahl von Spielwürfel, siehe Hazard (Würfelspiel))… …   Deutsch Wikipedia

  • Hasardspiel — Einarmige Banditen auf der norwegischen Fähre »Kronprins Harald« Glücksspiele, manchmal auch als Hazardspiele (von französisch hasard, dt. Zufall, abgeleitet von arabisch az zahr, der Mehrzahl von Spielwürfel, siehe Hazard (Würfelspiel))… …   Deutsch Wikipedia

  • Hazardspiel — Einarmige Banditen auf der norwegischen Fähre »Kronprins Harald« Glücksspiele, manchmal auch als Hazardspiele (von französisch hasard, dt. Zufall, abgeleitet von arabisch az zahr, der Mehrzahl von Spielwürfel, siehe Hazard (Würfelspiel))… …   Deutsch Wikipedia

  • Hazardspiele — Einarmige Banditen auf der norwegischen Fähre »Kronprins Harald« Glücksspiele, manchmal auch als Hazardspiele (von französisch hasard, dt. Zufall, abgeleitet von arabisch az zahr, der Mehrzahl von Spielwürfel, siehe Hazard (Würfelspiel))… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Spiele — Die Liste der Spiele führt alle Spiele (Gesellschaftsspiele, Kinderspiele, Brettspiele, Kartenspiele, Würfelspiele usw.) auf, zu denen es einen eigenen Artikel gibt. Siehe auch Thematische Liste der Spiele Liste der Pen Paper Rollenspiele Liste… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”