hiérogramme
(i-é-ro-gra-m') s. m.
Caractère propre à l'écriture hiératique.
   En grec, sacré et écriture.

Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré. . 1872-1877.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • hiérogramme — [ jeʀɔgʀam] n. m. ÉTYM. 1839; de hiéro , et gramme, du grec gramma « caractère d écriture ». ❖ ♦ Didact. Caractère de l écriture hiératique. ⇒ Hiéroglyphe …   Encyclopédie Universelle

  • hiéroglyphe — [ jerɔglif ] n. m. • 1546; de hiéroglyphique 1 ♦ Caractère, signe des plus anciennes écritures égyptiennes. Valeur figurative, idéographique ou phonétique des hiéroglyphes. « Champollion a déchiffré ces hiéroglyphes qui semblaient être un sceau… …   Encyclopédie Universelle

  • Bamberger Götzen — Die drei Bamberger Götzen barg man bereits im Jahre 1858 aus dem Schwemmsand der Regnitz bei Gaustadt, einem nordwestlich gelegenen, erst seit 1972 eingemeindeten Stadtteil von Bamberg in Oberfranken. Insofern sind es eigentlich die Gaustadter… …   Deutsch Wikipedia

  • Cup-and-Ring-Markierung — „Labirintos de Mogor“: Cup and Ring Markierung aus Marin, Provinz Pontevedra, Galicien …   Deutsch Wikipedia

  • Germanischer Tierstil — Wikingerzeitlicher Runenstein mit Elementen des Tierstils im Park der Universität Uppsala Der Ausdruck Germanischer Tierstil oder Tierstil bezeichnet in der Stilgeschichte und der Archäologie eine Stilrichtung des Frühmittelalters in Teilen West… …   Deutsch Wikipedia

  • Hierogramm — Ein Hierogramm (von griech./nlat. Hiero (heilig) und Gramm (Schrift/Zeichen) ist ein religiöses Piktogramm, also ein formelhaftes graphisches/bildliches Zeichen mit festgelegter Bedeutung. Hierogramme waren in schriftloser Zeit die festgelegten… …   Deutsch Wikipedia

  • Kerguntuil — Die Allée couverte und der Dolmen von Kerguntuil liegen zwei Kilometer nordöstlich von Tregastel, im Département Côtes du Nord in der Bretagne in Frankreich. Der auch als Côte de Granit Rose (Küste des rosa Granits) bekannte Abschnitt wurde in… …   Deutsch Wikipedia

  • Knotenmuster — sind typisch für die darstellende Kunst des frühen und hohen Mittelalters, besonders in Italien und auf den Britischen Inseln. Sie werden oft als Keltischer Knoten oder keltisches Muster bezeichnet (englisch celtic design oder celtic patterns).… …   Deutsch Wikipedia

  • Prestigeobjekt — Prestigeobjekte sind Gegenstände der materialen Kultur einer modernen Gesellschaft, die ein hohes soziales Ansehen innerhalb der Gesellschaft oder Bezugsgruppe zum Ausdruck bringen, das mit (vermeintlich oder tatsächlich) hohem Ansehen in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Schalenstein — Ein Deckstein der Megalithanlage Sømarkedyssen auf Møn trägt über 450 Schälchen Als Schalensteine, auch Näpfchen oder Schälchensteine werden in der Regel unverlagerte und ansonsten unbearbeitete Steine genannt, die napfförmige Vertiefungen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”